wandern oder mit dem Fahrrad unterwegs...

Erholung bietet ein Spaziergang durch das Naturschutzgebiet Langballigau. Ein schöner Wald-und Wanderweg entlang der Steilküste führt vom Parkplatz bei Siegum in Richtung Bockholmwik bis zu einem Cafe und Restaurant, von dort kann man wieder endlang der Steilküste zurückwandern.

In Dollerupholz(Hafflücke) führt ein Rundwanderweg am Strand entlang, über eine Treppe, geradeaus durch einen Wald und über die Felder zurück zum Parkplatz.

Historischen Wanderwege 9,8 km Langballiau-Langballigholz-Freienwillen-Langballig-Knös-Autal-Langballiau oder 6,3 Km Westerholz-Unewatt-Norderfeld-Dollerupholz-Osterholz-Westerholz. Zu den beiden Wanderrouten ist ein Flyer Historische Wanderung erschienen, der eine Karte mit Streckenverlauf und die einzelnen Themen-Stationen enthält. Den Flyer können Sie kostenfrei bei der Touristinformation des Amtes Langballig bekommen.

Rundwanderwege am Habernis Moor - Parkplatz am Strand. Hier gibt es mehrere beschilderte Rundwanderwege. Die Habernisser Au mündet hier ins Meer. Entlang der Au und über Bohlenwege entdecken Sie die Oase der Ruhe.

Fahren Sie zum sehenswerten Obstmuseum Pomarium Angelcum in Winderatt mit seinen 700 alten Apfelsorten. Von hier führt ein beschildeter Rundwanderweg in den Wald über wilde Wiesen mit freilaufenden Rindern, Trampelpfade und Stege zum Winderatter See.

Natur hautnah erleben Sie auf der Geltinger Birk mit Konik-Widpferden und Highlandrindern.Vier neue, 6 bis 15 km langen Wanderwege wurden im Jahr 2004 eingerichtet und ausgeschildert.Im Interesse des Naturschutzes dürfen die Wege nicht verlassen werden.

Maasholm 2 km nördlich des Ortes in der Nähe des Gutes Oehe liegt der Ortsteil Maasholm-Bad. Von hier aus kann man eine Wanderung am Strand entlang zum Gut Oehe und zum Seevogelschutzgebiet Oehe-Schleimünde bis zum Naturerlebniszentrum unternehmen.

Glücksburg - Rundwanderweg um das Glücksburger Schloss

Wer den Glücksburger Wald durchstreifen möchte, kann z.B. am Schloss starten und um den Schlossteich herum zur Königseiche am Nordwestende des Teichs mit tollem Blick auf das Schloss oder weiter Richtung Strand/Sandwig am Wildschweingehege vorbei spazieren. Ein Naturspielplatz für Kinder gibt es auch. 

In dem riesigen Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Holnis, dem nördlichsten Zipfel Deutschlands, gibt es neben zahlreichen Vogel-, Tier- und Pflanzenarten viel zu entdecken, unter anderem Donnerkeile und Versteinerungen.

Schleswig -Wandern am Haddebyer Noor. Heute erinnert das Wikinger Museum Haitabu und das große Freigelände mit den rekonstruierten Wikingerhäusern an die einstige Wikingerhochburg. Ein Schiff verbindet regelmäßig die Kulturstadt Schleswig mit Haitabu am gegenüberliegenden Seeufer. Zu empfehlen ist das historische Gasthaus Odins Haddeby mit regionaler Frischeküche a`la Feinheimisch. Wie in Wikingerzeiten recht rustikal geht es in der Wikingerschänke in Busdorf zu. 

Die Lage des Schleswiger Stadthafens ist ausgezeichnet. Altstadt mit Dom und die alte Fischersiedlung „Holm“ grenzen unmittelbar an den Hafen an. Die Einkaufsstraße mit zahlreichen Geschäften ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Flensburg - wandern auf dem Gendarmenpfad (bis zu 74 km Wander-Fahrradweg an der Küste entlang)

Am Grenzübergang Schusterkate führt eine kleine Holzbrücke Fußgänger und Radfahrer nach Dänemark. Hier erwartete Sie der Kollunder Wald direkt am Flensburg Fjord. Der sogenannte Gendarmenstien führt bis nach Höruphav über Kollund Hafen, Ochseninseln, Klappbrücke Egernsund, Ziegeleimuseum, Düppeler Schanzen zum Schloss Sonderburg.

Angelsportparadies - Wer gerne angelt findet hier viele Seen und Angelmöglichkeiten an der Flensburger Förde.

Wassersport - Erleben Sie beim Segeln und Surfen aktiv die Vielfalt des Wassersport­paradieses Flensburg Fjord! Finden Sie spannende Tauchspots und suchen Sie sich die besten Angelplätze für Dorsch und Meerforellen aus.

Golf - Unsere Region ist nicht nur ein Eldorado für Wassersportler, sie ist auch ein Paradies für Golfspieler aller Spielstärken. Besuchen Sie die grandios gelegene 18-Loch-Anlage des Förde-Golf-Club in Glücksburg, auf dem so genannten "Bockholmer Hochplateau".